HEILIGE 3 KÖNIGE

HEILIGE 3 KÖNIGE

HEILIGE 3 KÖNIGE

QUELLE: https://animals.desktopnexus.com/wallpaper/2037101/

Die 3 Weisen aus dem Morgenland, wurden nur im Matthäusevangelium erwähnt und als Magier und Sterndeuter bezeichnet. Der Stern von Betlehem habe sie zu Jesus, dem neugeborenen König der Juden geführt. Es gab tatsächlich vor 2022 Jahren eine besondere Himmels Konstellation. Der größte Planet des Sonnensystems, Jupiter und Saturn hatten eine sehr enge Begegnung, und genau dieses Licht könnten die Weisen Richtung Betlehem gebracht haben.

Sie reisten als gebildete und auch sehr großzügige Weisen mit besonderen Gaben und stellten die edlen Vertreter der Kontinente dar. Caspar als farbiger Afrikaner, Melchior für Europa und Balthasar symbolisch für Asien.

GOLD: Das glitzernde und wertvolle Edelmetall galt zu dieser Zeit als eine angemessene Gabe für Könige. Das Melchior dem Jesukind so ein großzügiges Geschenk machte, zeigt, daß die Weisen aus dem Morgenland hielten Jesus, für den Nachfahren Davids

WEIHRAUCH: Balthasar brachte Weihrauch mit. Das aus dem Weihrauchbaum gewonnene Gummiharz entwickelt beim Verglühen einen aromatisch duftenden Rauch. Verwendet wird er seit Jahrhunderten bei religiösen Zermonien und kultischen Handlungen.

MYRRE: Wird ebenso aus Baumharz gewonnen. Die Ägypter verwendeten es zur Einbalsamierung, man könnte diese Gabe auch symbolisch für den späteren Kreuzestod Jesu gedeutet haben.

Als Geschenk von König Barbarossa, kamen die Gebeine der Weisen nach Köln. Bis heute ruhen Sie im prächtigen, mit mehr als tausend Edelsteinen und Perlen verzierten Dreikönigsschrein, gebettet in Watte und auf weißer Seide.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.